BogenClub SpVgg REUTH 

Herzlich willkommen

Bayerische Meisterschaft 2024 in der Halle: BCS-Schützinnen und Schützen zeigen sich wieder von ihrer besten Seite


 Bayerischer Hallenmeister 2024: Jakob Hetz
 

Heidi Hopfengärtner (2. v.r.)
 

Martin Endrizzi (2. v.r.)
 

Unsere Compoundmannschaft (1. Reihe, links)
© BSSB.. Bayerischer Sportshützenbund

An den Bayerischen Hallenmeisterschaften der Bogenschützen vom 01. - 04. Feburar 2024 nahmen auch Schützinnen und Schützen des BCS Reuth teil.

Bereits am 1. Wettkampftag startete Heidi Hopfengärtner in der Damen Recurveklasse und belegte einen sehr guten 4. Platz.

Am 2. Wettkampftag war die Mannschaft der Compound-Schützen mit Matthias Wagner, Peter Tröger und Martin Endrizzi am Start  und verfehlten mit ihrem 4. Platz einen Platz auf dem begehrten Treppchen nur knapp.
Martin, der im Qualifikationsdurchgang mit eigener Bestleitstung den 1. Platz belegte, konnte sich in der Finalrunde die Bronzemedaille sichern.

Erfolgreich setzte sich am Samstag in der Recurce Herrenklasse Jakob Hetz durch. Nach seinem 1. Platz in der Qualifikationsrunde bewies er auch in der Finalrunde Nervenstärke und wurde souverän Bayerischer Hallenmeister 2024.

Zum Abschluss der Meisterschaften startete am Sonntag Lukas Oester in der Jugenklasse mit dem Recuevebogen und belegte einen ordentlichen 15. Platz.

 

Deutsche Meisterschaft 2023 im Freien: BCS-Schützinnen und Schützen gewohnt erfolgreich

© Sportdeutschland.tv. Mit freundlicher Genehmigung

Vom 8. - 10. September 2023 fanden in Wiesbaden die Deutschen Meisterschaften der Recurve-, Compound- und Blankbogenschützen im Freien (FITA Olympische Runde) statt. Christina Albrecht und Jakob Hetz konnten sich für die Finalrunden mit dem Recurvebogen qualifizieren. Christina Albrecht (Damenklasse, Qualifikation: 585 Ringe) scheiterte im Achtelfinale an der neuen Deutschen Meisterin Charlin Schwarz (BS Feucht) und belegte eine hervorragenden 7. Platz. Jakob Hetz (Herrenklasse, Qualifikation: 638 Ringe) schaffte es bis ins Bronzefinale und wurde nach einem minimal schlechteren Stechpfeilergebnis Vierter. Auch Heidi Hopgengärtner lieferte wie gewohnt eine Topleistung ab und belegte den 5. Rang mit 601 Ringen. Komplettiert wurde das gute Abschneiden der Reuther Schützen durch einen 24. Platz von Martin Endrizzi (Compound Herrrenklasse).

Ergebnislisten

 
   

Peter Tröger ist Deutscher Vizemeister 2023 in der Disziplin 3D

 

Bei der Deutschen Meisterschaft 2023 in der Disziplin 3D, die am letzten Augustwochenende in Villingen-Schwenningen ausgetragen wurde, ging Peter Tröger für den BC SpVgg Reuth an den Start und sicherte sich den Titel eines Deutschen Vizemeisters.

Der anspruchsvolle Parcours war mit insgesamt 24 3D-Zielen gespickt, platziert in Entfernungen von 5 bis 45 Metern und verlangte von den Teilnhemern sowohl großes technisches Können als auch nervliche Stärke.

Peter Tröger, der bereits die Bezirksmeisterschaft und die Landesmeisterschaft 2023 für sich entscheiden konnte, stellte erneut unter Beweis, warum er zu den besten in dieser Disziplin gehört. Mit beeindruckender Beherrschung und fokussierter Entschlossenheit meisterte er den Kurs. Seine Pfeile fanden präzise die „Killzone“ der Ziele, während die Anspannung spürbar war.

Ausführlicher Bericht im Wiesentboten

 
   

Jakob Hetz ist in der Disziplin Feldbogen Deutscher Meister 2023 mit dem Recurvebogen

© Foto: Markus Leuschen, SuSC Müllenborn e.V.

Vom 22.07. - 23.07.2023 fanden in Gerolstein-Müllenborn (Landkreis Vulkaneifel, Rheinlad-Pfalz) die Deutschen Meisterschaften der Feldbogenschützen statt.  Bei der vom SuSC Müllenborn hervorragend organisierten und professionell durchgeführten Veranstaltung wurde Hetz seinen Favoritenrolle mit dem Recurvebogen gerecht. Auf dem wohl anspruchsvollsten Parcours Deutschlands im Eifelwald rund um Müllenborn, der wegen seiner großen Steigungen und starken Gefälle berühmt-berüchtigt ist, sicherte sich Jakob mit 338 Ringen und 17 Ringen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten den 1. Platz und damit den Titel des Deutschen Meisters.

Peter Tröger, der mit dem Compoundbogen ins Rennen ging, belegte einen beachtenswerten 9. Rang.

Ergebnisse, Bericht des DSB

DSB Rangliste Feldbogen

Weitere Infos bei Wiesentbote.de

 
   

Gold und Bronze für BCS-Schützinnen bei den Bayerische Meisterschaften 2023 im Freien

Foto: G. Hetz

Zum dritten mal in Serie konnte Heidi Hopfengärtner in der Masterklasse weibl. mit dem Recurvebogen die Bayerische Meisterschaft gewinnen. Am Samstag, 22.7.2023 lag sie von Beginn an in Führung und siegte souverän mit 619 Ringen, 22 Ringe vor der zweitplatzierten Andrea Lerzer (BS Neumarkt).

Bronze gab es am darauffolgenden Sonntag für Luisa Oester in der Schülerklasse A weibl. (583 Ringe).

Die weiteren Ergebnisse:

Martin Endrizzi: 4. Platz in der Herrenklasse Compund

Matthias Wagner: 13. Platz in der Masterklasse Compund

Ute Hetz: 14. Platz in der Masterklasse weibl. Recurve

Lukas Oester: 15. Platz in der Jugenklasse Recurve

Monika Endrizzi: 16. Platz in der Masterklasse weibl. Recurve

Christina Albrecht: 17. Platz in der Damenklasse Recurve

Wolfgang Fleißgarten: 39. Platz Masterklasse Recurve

 
   

Europameisterschaft 2023: Jakob Hetz erneut für das deutsche Feldbogen-Team nominiert

© Foto: Peter Lange, DSB

Nach den souveränen Siegen beim 1. DSB-Ranglistenturnier in Birkenfeld-Dienstweiler (Rheinland-Pfalz) und dem Qualifikationsturnier für die Europameisterschaften, das in Trier stattfand, wurde Jakob Hetz vom DSB-Disziplinverantwortlichen, Peter Lange, für die deutsche Feldbogen EM-Auswahl nominiert. Neben Jakob gehören dem DSB Feldbogen-Recurve-Team Jan Ginzel, Bianca Speicher, Daniela Klesmann, Weltmeister Florian Unruh und die World Games Dritte Elisabeth Tartler an. Die Feldbogen-Europameisterschaften 2023   finden vom 18. - 23. September 2023 im italienischen San Sicario Alto statt. Für Jakob ist es nach 2021 der 2. Start bei einer Europameisterschaft der Feldbogenschützen.

Weitere Infos auf der Seite des DSB

 

Jakob Hetz dominiert beim DSB-Ranglisten-Turnier und der 5 Nations Field Series mit dem Feldbogen

© Foto: Peter Tröger, BCS Reuth

Bei dem vom 13. - 14. Mai 2023 in Birkenfeld-Dienstweiler (Rheinland-Pfalz) ausgetragenen 1. Ranglistenturnier 2023 der Feldbogenschützen belegte Jakob Hetz in der Schützenklasse Recurve mit 80 Ringen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Rang 1 und übertraf mit 716 Ringen die EM-Norm (710 Ringe).

Zwei Wochen später gewann er fast genauso souverän das internationale Feldbogenturnier "Rund um den Römersprudel", ein Turnier im Rahmen der European 5 Nations Field Series. Mit 688 Ringen sicherte er sich mit über 40 Ringen Vorsprung den Sieg.

Sein Meisterstück folgte am zweiten Juli-Wochende 2023 als er in St. Oedenrode (NL) das 3. Turnier der European 5 Nations Field Series mit überragenden 756 Ringen und einem souveränden 1. Platz für sich entschied.

 

 

Edelmetall für Reuther Bogenschützen bei den Deutschen Hallenmeisterschaften 2023

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Bogenschützen, die heuer vom 9. - 12. März auf der Olympiaschießanlage in Hochbrück stattfanden, gab es zweimal Edelmetall für Schützinnen des BCS Reuth. Heidi Hopfengärtner wurde Deutsche Hallenmeisterin 2023 mit dem Recurvebogen in der Masterklasse weiblich. In der Damenklasse sicherte sich Christina Albrecht den Titel einer Deutschen Vizemeisterin, ebenfalls mit dem Recurvebogen. Jakob Hetz belegte in der Qualifikationsrunde bei den Herren Platz 3 und wurde nach Beendigung der Finalrunde Neunter.

Weitere Infos bei Wiesentbote.de

 

Reuther Bogenschützen empfehlen sich für Deutsche Meisterschaft

Vom 09.02. - 12.02. wurden auf der historischen Schießanlage in München-Hochbrück die Bayerischen Meisterschaften der Bogenschützen ausgetragen. Mit 5 Teilnehmern und Teilnehmerinnen war die BC SpVGG Reuth vertreten.

Bereits am Donnerstag konnte für die Reuther der erste Spitzenplatz gesichert werden. In der Masterklasse Damen Recurve holte Heidi Hopfengärtner in einem spannenden Wettkampf die Bronzemedaille. In einem sehr engen Ergebnisfeld blieb es bis zum letzten Pfeil offen, wie die Plätze 3 – 5 vergeben werden. Dank starker Nerven und einer sehr guten letzten Passe mit 29 von 30 möglichen Ringen konnte sie sich erfolgreich den 3. Platz erkämpfen.

Martin Endrizzi stand für die Reuther Bogenschützen am Freitag in der Compound-Herrenklasse an der Schließlinie. Auch hier gab es ein sehr enges Teilnehmerfeld: Platz 1 und Platz 20 lagen nur 20 Ringe in der Gesamtwertung auseinander. Endrizzi landete nach einem soliden Wettkampf im vorderen Mittelfeld auf Platz 12 von 47 Startern.

Am Samstag schlugen sich Jakob Hetz und Christina Albrecht in ihren Qualifikationsrunden der Recurveklassen ebenfalls hervorragend. Jakob Hetz wurde im Vorkampf Zweiter mit 577 von 600 möglichen Ringen, Albrecht Vierte mit 543 Ringen. Souverän zogen Beide in das anschießende Finalschießen ein. Hier schied Jakob Hetz überraschend und unglücklich bereits im Viertelfinale aus und wurde 7. der Gesamtwertung. Christina Albrecht erreichte durch ein starkes 6:0 im Viertelfinale das folgende Halbfinale Hier trat sie gegen die spätere Bayerische Meisterin Laura Scherler an und hatte im Stechen mit einem Ring das Nachsehen. Im folgenden „kleinen Finale“ um die Bronzemedaille scheiterte sie leider knapp mit 6:4 Punkten und wurde in der Gesamtwertung Vierte.

Das Ergebnis der Reuther komplettierte am Sonntag Luisa Oester in der Schülerklasse A. Bei ihrem Debüt an einer Landesmeisterschaft erkämpfte sie sich durch ihre Leistung einen beachtlichen 10 Platz.

Bei den in vier Wochen folgenden Deutschen Meisterschaften, die ebenfalls in München ausgetragen werden, werden die Karten für die Reuther Bogenschützen neu gemischt.

 

Hopfengärtner holt Bronze bei Deutscher Meisterschaft

Zwischen dem 09. und 11. September 2022 wurden die Deutschen Meisterschaften der Bogenschützen zum wiederholten Male in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden ausgetragen.

Heidi Hopfengärtner ging für die Sportvereinigung Reuth an den Start. Nach ihrer erfolgreichen Titelverteidigung bei der Bayerischen Meisterschaft im Juli in München war dies der Höhepunkt der diesjährigen Freiluftsaison.

Bereits zu Beginn des Wettkampfes, bei dem zweimal je 36 Pfeile auf eine Entfernung von 60 Metern geschossen wurden, konnte sie sich im vorderen Tabellenfeld einfinden und war zur Halbzeit Dritte im Teilnehmerfeld. Mit der im ersten Durchgang erreichten Ringzahl von 314 von 360 möglichen Ringen schoss sie ihre bisherige persönliche Bestleistung. In der zweiten Hälfte wechselten die Podestplätze nahezu nach jeder geschossenen Passe, so dass es bis zum letzten Pfeil extrem spannend blieb und die Entscheidung über den Titelgewinn erst zum Ende des Wettkampfes fiel. Am Ende konnte sich Heidi Hopfengärtner über den erreichten 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Bogenschützen in ihrer Klasse Recurve Damen Master freuen und brachte die Bronzemedaille mit nach Reuth.

Der weitere Teilnehmer der Reuther Bogenschützen an dieser Meisterschaft, Martin Endrizzi, erreichte in der Klasse Compound Herren einen Platz im Mittelfeld.

 

 

Gold und Silber für Reuther Bogenschützen

Am Wochenende des 29.07-31.07.2022 wurden auf der historischen Schießanlage in München-Hochbrück die Bayerischen Meisterschaften der Bogenschützen ausgetragen. Umrahmt wurden diese Meisterschaften von zahlreichen Veranstaltungen zum 50jährigen Jubiläum dieser olympischen Schießanlage.
Bereits am Freitag konnte Heidi Hopfengärtner von der Sportvereinigung BC Reuth das erste Edelmetall nach Reuth holen. In der Damen-Masterklasse Recurve stand sie zur Halbzeit zwar noch auf dem 3. Platz, startete aber im 2. Durchgang eine spannende Aufholjagd. Mit den letzten Pfeilen konnte sie sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und den Sieg für sich verbuchen. Sie konnte damit erfolgreich ihren Titel verteidigen und wurde, wie bereits im Vorjahr, Bayerische Meisterin in der Damen-Masterklasse Recurve. Am Samstag ergänzte Jakob Hetz mit einer Silbermedaille die Reuther Titel. Nach der Qualifikationsrunde lag Hetz auf dem 3. Rang, im anschließenden Finalschießen konnte er sich trotz widriger Windverhältnisse durchsetzen und musste sich erst im Goldfinale dem Kaderschützen Moritz Wieser geschlagen geben. Jakob Hetz erreichte bereits bei der Deutschen Meisterschaft der Feldbogenschützen am 23.07. in Celle einen beachtlichen 7. Platz. Am Sonntag gingen die Compound-Herren mit Martin Endrizzi an den Start. Leider konnte er seinen anfänglichen Podestplatz nicht halten und platzierte sich am Ende im vorderen Teilnehmerfeld.
Die weiteren Teilnehmer der Sportvereinigung Reuth Ute Hetz, Wolfgang Fleißgarten, Lukas Oester, Livia Kannheisner und Matthias Wagner erzielten Mittelfeldplätze unter den besten bayerischen Schützen.