Der BCS Reuth (vormals: BSC Reuth),

die Bogensportabteilung der SpVgg Reuth, wurde im März 1986 von 9 Bogenschützen gegründet. Nach dem Willen der damaligen Vorstandschaft der SpVgg Reuth und der Abteilungsleitung der neuen Bogenschützen wurde vereinbart, dass die Abteilung den eigenständigen Namen "BSC Reuth" trägt. Im Oktober 2020 änderte die Abteilung ihren Namen in Bogenclub SpVgg Reuth, kurz BCS Reuth)

 

  Gründungsmitglieder:    
  Dorsch Dieter   Schmitz Norbert
  Dorsch Rosi   Wenig Heinz
  Hofmann Walter   Zametzer Silvia
  Kästner Jürgen   Zametzer Klaus
  Günter Müller    

 

Inzwischen gehören dem BCS Reuth ca. 50 Mitglieder an, von denen einige regelmäßig an Bayerischen und Deutschen Meisterschaften teilnehmen und dabei äußerst erfolgreich sind (z.B. Jakob Hetz, der Dt.  Juniorenmeister Recurve 2014 oder Judith Römer, die dreifache Bayerische Meisterin bei den Schülerinnen Recurve von 2016 und 2017)

Trainingsgelände:     
Forchheim-Reuth, Auf der Hut (direkt neben dem Sportplatz der SpVgg Reuth).
 

 

Hallentraining:
Kersbach, Turnhalle der Grundschule